Preis  € 84.900,-
Baujahr  1959
Kilometerstand  79.944 mi
MwSt Nicht ausweisbar  
Karosserieform Roadster
Farbe Old English White
Innenausstattung Red leather
Motor  1.622 cc, 4-Zylinder 
Motorleistung 108 PS
Getriebe 4-Gang Schaltgetriebe
Kraftstoff Benzin

1959 MG-A TWIN-CAM ROADSTER SCCA RACER

• 53 Jahre im Besitz der Familie des ersten Eigentümers
• Matching Numbers, vollständige Geschichte und ein sehr umfangreiches Dossier
• Limitierte Produktion von Twin-Cams mit 1.622 cm3
• Technisch in ausgezeichnetem Zustand
• SCCA Rennwagen, Karosserie mit unverfälschter Patina, in tadellosem nicht restauriertem Zustand
• Straßenzulassung, Niederländisches Kennzeichen

Die Geschichte des MG-A

Der MG-A kam 1955 auf den Markt. Seine stromlinienförmige Karosserie stammt vom Le Mans Auto MG TD ab und im Vergleich zu seinem Vorgänger, dem klassischen TF, war er ein enormer Fortschritt. In den ersten Jahren wurde der MG-A mit einem 1.488 cm3 Motor mit 68 PS ausgestattet. 1958 kam dann das Topmodel, der Twin-Cam, auf den Markt. Ein absoluter Hochleistungssportwagen, mit dem sich MG bei Freund und Feind Respekt verschaffte. Es war das Auto unter den Gentleman-Rennfahrern. Der Motor hatte einen Aluminium Zylinderkopf mit zwei oben liegenden Nockenwellen und lieferte sage und schreibe 108 PS. Der Twin-Cam war mit vier Dunlop Scheibenbremsen und Stahlfelgen mit Knock-Off Radmuttern, wie sie auch bei den Konkurrenzmodellen von Jaguar gebraucht wurden, ausgestattet. Durch seinen kraftvollen Motor erreichte der Wagen eine Höchstgeschwindigkeit von nicht weniger als 185 km/h.

„The car of my life” – Der Twin-Cam von Major Watry

Es gibt nur wenig Autos, die eine ähnliche Lebensgeschichte haben wie dieser MG-A Twin-Cam Roadster. Im November 1958 publizierte die amerikanische Autozeitschrift Road & Track den Testbericht des MG-A Twin-Cam, der damals gerade auf den Markt gekommen war. Charles Watry, ein Major bei der amerikanischen Marine, der vorübergehend in London bei der britischen Marine stationiert war, las den Bericht, war sofort Feuer und Flamme und bestellte bei dem renommierten MG Händler University Motors in London seinen Twin-Cam. Da er wusste, dass er den MG in die Vereinigten Staaten mitnehmen werde, bestellte er den Wagen mit Linkslenkung. Obwohl die Fabrik in England eigentlich nur Rechtslenker lieferte, wurde für den Major eine Ausnahme gemacht, und am 8. August 1959 bekam er seinen MG mit britischem Kennzeichen geliefert. Um seiner großen Leidenschaft – die Teilnahme an Clubwettbewerben – nachgehen zu können, wurde Watry sofort Mitglied von fünf Automobil Clubs. 1959 nahm er am Bergrennen in Kent und 1960 am Zeitfahren in Snetterton teil.

Von New York nach Kalifornien

1960 kehrte Watry mit seiner Familie in die Vereinigten Staaten zurück. Der MG wurde nach New York verschifft und nachdem er im Hafen von New York ausgeladen worden war, setzte Watry sich hinter das Steuer und fuhr damit zu seinem Haus in Kalifornien. Diese Reise von fast 5.000 km muss ein Abenteuer für sich gewesen sein. Auch in den Vereinigten Staaten hat der Major an zahllosen Wettbewerben, vor allem SCCA-Rennen in Texas wie zum Beispiel in Fort Worth, Galveston und Brian 1961, teilgenommen und Erfolge gebucht. Auch auf der Rennstrecke von Willow Springs war er mit seinem Twin-Cam vertreten.

Unverfälschte Patina und Unvollkommenheiten – das ist das Schöne an diesem Twin-Cam

Im Jahre 1988 schenkte Watry im Alter von 65 Jahren den Wagen seinem Sohn, der ihn 2011 – nach 23 Jahren – verkaufte. Anfang dieses Jahres reiste der MG wieder über den Ozean, dieses Mal in die Niederlande. Der Wagen wurde technisch gründlich überholt, fahrbereit gemacht und dann in den Niederlanden zugelassen. Es versteht sich von selbst, dass eine Restaurierung der Karosserie undenkbar war. Lassen Sie sich nicht vom Oberflächenrost und den Lackschäden ablenken, gerade die unverfälschte Patina und die Unvollkommenheiten an der Karosserie, die im Laufe seines Lebens entstanden sind, machen die Schönheit und den Charakter dieses Twin-Cam aus.

Außer Rennfahrer auch leidenschaftlicher Sammler

Nicht nur der MG-A war mehr als 50 Jahre im Besitz der Familie Watry sondern auch sein Dossier. Watry war nicht nur ein Rennfahrer, sondern auch ein begeisterter Sammler von allem was über den MG-A Twin-Cam geschrieben wurde. Das Dossier besteht aus Ordnern, Briefen und Dokumenten. Praktisch alles, was mit seinem MG-A zu tun hatte, ist bewahrt geblieben: Prospekte, Zeitschriften, Wartungsbücher, Ersatzteilkataloge, Werkstatthandbücher usw. Sogar die Ausgabe von Road & Track aus 1958, die die Grundlage für seinen damaligen Kauf war, und auch die Originalrechnung vom Ankauf des Wagens bei Universal Motors London sind vorhanden. Außerdem sind zahlreiche Einladungen zu Rennen, Abzeichen, Eintrittskarten, Straßenkarten und Rennberichte sowie die jährlichen amerikanischen Registrierungskarten erhalten geblieben. Mit diesem Dossier wird die Geschichte dieses MG-A und des Majors weiterleben. Es ist untrennbar mit dem Auto verbunden und ein Teil seiner Seele.

Ausstattung

Dieser MG-A Twin-Cam war ab Werk mit einem 4.55:1 Differential, 15“ Dunlop Stahlfelgen mit zentralen Radmuttern, vier Scheibenbremsen und Heizung ausgestattet. Die Beckengurten für den Rennsport und der Überrollbügel wurden in den 1960er Jahren eingebaut, um an Wettbewerben teilnehmen zu können. Neben der Standard-Windschutzscheibe wird auch eine Brooklands Sport-Windschutzscheibe mitgeliefert.

Es gibt zu viele Details, um sie hier alle aufzulisten und daher möchten wir Sie einladen, uns zu besuchen und dieses besondere Auto kennen zu lernen.
Wir ersuchen Sie, im Voraus mit Mang Yuan unter der Telefonnummer ++31 30 8507500 oder über E-mail mang.yuan@broekhuis.nl einen Termin auszumachen.

*Brooks Classics ist ein mit der Broekhuis Gruppe verbundenes Unternehmen, das sich auf den Kleinhandel in britischen und italienischen Autos von hoher Qualität spezialisiert. Mehr Information finden sie unter www.brooksclassics.nl oder kontaktieren Sie Mang Yuan unter der Telefonnummer ++31 30 8507500 oder über Mail mang.yuan@broekhuis.nl *

Weitere klassische Fahrzeuge

X