Preis € 115.000,-
Baujahr 1967
Kilometerstand 82.207 mls
MwSt Nicht ausweisbar
Karosserieform Fixed Head Coupé
Farbe British Racing Green
Innenfarbe  Suede Green
Motor 4.2 Liter, 6 Zylinder Reihenmotor
Motorleistung 265 PS / 185 kW
Getriebe Schaltgetriebe
Kraftstoff Benzin

1967 JAGUAR E-TYPE, SERIES I, 4.2 LITER, FIXED HEAD COUPÉ

• Späte 4.2 Liter Ausführung „Serie 1.5“
• Matching Numbers / Matching Colours
• Ausgezeichneter technischer und optischer Zustand
• Attraktive, seltene und originale Farbkombination

Der Jaguar E-Type ist ein Klassiker und bedarf keiner weiteren Erklärungen. Er ist eine fahrende Legende. Ein Ikon. Wenn sogar Enzo Ferrari ihn als das „schönste Auto das jemals gebaut wurde“ bezeichnet, dann weiß man, dass der Wagen in Ordnung ist. Das Leistungsvermögen des E-Type ist übrigens genau so berühmt wie sein Design: Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h war er der schnellste Serienwagen der Welt.

Brooks Classic präsentiert Ihnen mit Stolz diesen E-Type mit Matching Numbers / Matching Colours in der wunderschönen und originalen Farbkombination Britisch Racing Green mit Suede Green Innenraum. Dieses Prachtexemplar, ein Fixed Head Coupé (kurz FHC), wurde im September 1967 gebaut und ist damit eines der letzten Exemplare der gewollten Serie 1 des E-Types – unter Kennern auch als Serie 1.5 bekannt.

Geschichte

Wir haben es hier mit einem Engländer mit amerikanischen Genen zu tun. Der Jaguar wurde ursprünglich in den Vereinigten Staaten ausgeliefert, wo er ein halbes Jahrhundert Teil des Kalifornischen Straßenbildes ausmachte. In 2014 kehrte der E-Type nach Europa zurück und wurde da in der Periode von 2015 bis 2017 von einem renommierten Italienischen Fachbetrieb gewissenhaft in alter Pracht renoviert.

Exterieur

Die Karosserie ist von höchster Qualität und hat bei der Motorhaube, der Heckklappe und den Türen perfekte Spaltmaße. Die Lackierung in British Racing Green ist herausragend, fachmännisch ausgeführt, im richtigen originalen Farbton und zeigt eine gute und gleichmäßige Lackstruktur. Wenn man in dem Wagen sitzt, erlauben einem die Louvres in der Motorhaube einen beschränkten aber sehr schönen Blick auf die Technik darunter.

Interieur

Das sehr originale und ausgezeichnet erhaltene Interieur wurde mit großer Sorgfalt beinahe in einen Neuzustand gebracht. Dabei blieben die originalen Details und der unverfälschte Charakter des Jaguars erhalten. Denken Sie dabei zum Beispiel an den Blick auf den Powerdome auf der Motorhaube, die unverfälschten, schwarzen Anzeigen für Öldruck, Wassertemperatur, Spannung, Drehzahl, Kraftstoff und Geschwindigkeit, die Art und Weise wie sich der wunderschön verkleidete Dachhimmel gleichsam um einen legt und schließlich im Heck in einer praktischen dritten Türe endet. Das alles fühlt vertraut an und – das ist das Wichtigste – es ist typisch Jaguar E-Type.

Technik

Auch technisch befindet sich der Jaguar in einem Topzustand. Das Auto wurde mit viel Liebe und Sorgfalt renoviert und dabei der Motor komplett überholt. Weiters wurden alle Kraftstoff- und Wasserleitungen ausgewechselt und das Bremssystem komplett erneuert. Alle rotierenden Komponenten, Kardangelenke, Differential und Getriebe, wurden ausführlich kontrolliert und mit neuen Ölen, Filtern und Dichtungen versehen.

Modifizierte Ausführung

Die Karosserie ist die gleiche wie die des ursprünglichen Zweisitzer Coupés, allerdings wurden im Inneren des Autos im Vergleich zur Serie I einige notwendige Änderungen und Verbesserungen durchgeführt. So wurden die Bremsen und das Kühlsystem verbessert. Der Innenraum wurde geringfügig verändert, um Passagieren im Falle eines Unfalls mehr Schutz zu bieten und die Scheinwerfer wurden ohne gläserner Abdeckung ausgeführt, um die Lichtausbeute zu erhöhen. Im Gegensatz zur Serie II E-Type blieben jedoch die eleganten Stoßstangen und Feinheiten bei der Serie 1.5 unverändert. Das sind jene äußerlichen Kennzeichen, die das wunderschöne Design, wofür der E-Type seit seiner Markteinführung in 1961 so gerühmt wird, ausmachen.

Fahrgefühl

Selbst für den sehr verwöhnten Autoliebhaber ist es eine magische Erfahrung, einen E-Type zu fahren. Schon beim Anblick des stilvollen Coupés läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Öffne die Fahrertür mit dem elegant kleinen Griff, schieb die Beine über die breite Schwelle unter das Lenkrad und lass Dich in den Schalensitz gleiten. Zündschlüssel umdrehen, warten bis das Ticken der Kraftstoffpumpe stoppt und Druck aufgebaut ist. Choke ein kleines bisschen öffnen, Startknopf drücken und der fantastische XK 6-Zylinder Reihemotor erwacht mit einem tiefen Trommelwirbel zum Leben.
Aber dann offenbaren sich einige Unterschiede im Vergleich zu früheren Modellen. Das vollständig synchronisierte Getriebe ermöglicht ein bequemeres Schalten als das früher verwendete Moss- Getriebe. Die Bremsen sind kräftiger und besser verstärkt, die Motortemperatur bleibt auch in Staus stabil und das Auto lässt sich einfacher lenken und fühlt handlicher. Der 4.2 Liter Motor liefert sogar noch mehr Drehmoment bei geringerer Drehzahl, was ein geschmeidigeres Fahrgefühl als bei den früheren 3.8 Modellen mit sich bringt. Seine Leistung ist übrigens dadurch nicht weniger beeindruckend. Was ist der E-Type doch für ein unglaublich schnelles und fähiges Auto! Unvorstellbar wie es Jaguar wie keinem anderen gelungen ist Stil und Leistung zu verbinden. Ein wahres Meisterwerk!

Näher Kennenlernen

Wir laden Sie ein dieses besonderen E-Type näher kennenzulernen. Wir ersuchen Sie, im Voraus mit Ruurt Georg unter der E-Mail Adresse rgeorg@broekhuis.nl oder inter der Telefonnummer +31 30 8507500 einen Termin auszumachen.

*Brooks Classics ist ein mit der Broekhuis Gruppe verbundenes Unternehmen, das sich auf den Einzelhandel in britischen und italienischen klassischen Autos von hoher Qualität spezialisiert. Mehr Information finden sie unter www.brooksclassics.nl oder kontaktieren Sie uns telefonisch +31 30 8507500 oder über Mail rgeorg@broekhuis.nl *

Weitere klassische Fahrzeuge

X